Home    |    Kontakt    |    Impressum    |    Datenschutz      

 

Stand
Dezember 2017


Heidi
​geb unbekannt
Freigänger, nutzt es aber selten
​Von Bauernhof 3 mitgenommen . Hatte eine ewige offene Verletzung auf dem Rücken.
​Wurde bei der Kastra gesäubert und genäht. Da waren Steine drinnen und Dreck. Das kann ja nicht heilen. Ich brachte sie nicht mehr zurück. Sie hat auch nicht mehr viele Zähne. Sollte auch vermittelt werden. Ist aber sehr ängstlich und wird nur laaaangsam zahm.

Blacky
geb unbekannt
Freigänger
Alter auch nicht schätzbar, weil sie nur noch einen Zahn hat
​Ich habe sie von Bauernhof 3 mitgenommen, weil sie  "alt" ist und ohne Zähne eh keine Mäuse mehr fangen kann. Und sie ist sehr scheu. Außerdem hat sie immerwährenden leichten Durchfall.
Eigentlich würde ich sie vermitteln wollen....aber wer will eine scheue Katze?
 

Luna B
​geb mindesten 2004
vom Bauernhof B, deshalb das B
Freigänger
​Luna ist die Mama von Scotty
​Sie ist eine Zicke.....3 mal streicheln, und dann kommen die Krallen oder Zähne ohne Vorwarnung
​Beim TA sehr vorbildlich, man glaubt es kaum
​2016 hatte sie eine Umfangsvermehrung am Hals und ich habe sie mitgenommen um sie behandeln zu lassen. Sie hatte schon sehr abgenommen weil sie nicht mehr schlucken konnte



nachdem sie mehrmals punktiert wurde und es immer wieder voll lief (es war kein Abzess und auch kein  Tumor) holte ich  mir einen Kostenvoranschlag aus den Tierklinik, weil mein TA sich da nicht dran traute. ca 150 Euro....war ok. Zum Schluß war die OP sehr aufwendig (das Gebilde war mit Luftröhre, Speiseröhre und Schlagader verklebt) und sie musste einige Tage drinnen bleiben.....der Preis dann 540 Euro. Danke an die vielen Spender, dass ich das auch stemmen konnte.
​Heute gehts ihr wieder gut. Sie blieb bei uns, da man zuerst nicht wusste ob es wieder kommt.


Samira
geb 2009
Freigänger
Sehr problemlose Katze, Eine Diva. Weiß sich zu wehren, kriegt aber von einigen Kloppe. 
​Ist mit Luna und Kiko aus einem Todesfall zu uns gekommen



Luna
geb 2012
Freigänger
​Luna (mit Samira und Kiko) kam aus einem Todesfall und musste schnell weg.
Wir haben sie aufgenommen uns weil sie so gut in die Gruppe passten durften sie bleiben
​Sehr verschmuste und liebe Katze
Samira und Luna




Shaggy
geb 2014 geschätzt
Freigänger
zugelaufen als Jungspund auf der Reise.
​zuerst scheu, ruck zuck sehr zahm. Wurde kastriert und blieb.
​Zuerst sehr verträglich, mittlerweile hat er ein paar Mobbingopfer, die er aber ganz garstig angeht.

Lillifee
geb 2009 geschätzt
Freigänger
​Sie kam von einem Bauernhof, der aufgelöst wurde und die 4 Katzen dort mussten weg. Sie hatte eine Tochter, das Emmele (sie wurde später zu Ursi nach Passau vermittelt) Lillifee war sehr sehr scheu und durfte dann bei uns bleiben.
​Sie ist die beste Freundin von Willi. Ich sage immer unser "altes Ehepaar" :-) zu den Beiden 
​Sie ist sehr "fett"  hat ein Entzündung an der Lippe und ein offenes Hinterbein. Wird gerade im Dez 17  behandelt  und danach gibts ein Blutbild, um evlt. Möglichkeiten abzuklären, warum sie so fett ist.
Mittlerweile ist sie schon besser händelbar und wenns sehr kalt ist kommt sie auch mal rein. Ansonsten ist sie bei Willi.
​Wenn man sie ruft kommt sie gerne, weils dann rohes Fleisch gibt.
​Eine ganz liebe und sehr verträglich.

Franzl
geb 2007
Haus und Gehege
Wackelmanns Bruder
​auf dem Bauernhof als 3 jähriger einige Wochen verschwunden. Kam wieder und konnte nicht mehr laufen. Nach mehreren Untersuchungen....es kam nix raus.....wurde er symptomatisch behandelt. Das ging ein halbes Jahr so. Mittlerweile kam der TA ins Haus, da Franzl immer, wenn er in die Praxix gefahren wurde, Fieber hatte.​Irgendwann gings ihm wieder einigermaßen. Zurück blieb eine leichte Kopfschiefhaltung.



Joshi
geb 2008
Freigänger
Ihn haben wir als armseliger Kümmerling vom Bauern mitgenommen.
​Er wurde dort als Kitten von den Katzern verhauen.
Er war ca 8 Wochen als wir in mitnahmen.
​Er war als Erwachsener sehr sufmüpfig und hatt alle Katzen tyrannisiert. Das hat sich mittlerweile umgekehrt. Jetzt bekommt er die Kloppe.

Willi
​geb 2004
Freigänger
​Willi unser Hauskater. Er wohnte schon in unserem Anwesen, als wir es 2007 gekauft haben. Es stand schon einige Jahre leer und er hat sich wohl selber versorgt. Er war sehr sehr scheu. Wenn wir 500 m vom Haus entfernt waren war er schon am weglaufen. Er hinkt auf einem Hinterbein. Wohl was Altes. Wir haben ihn dann mit der Falle eingefangen und der TSV übernahm die Kastra. Er beobachtete uns immer aus der Entfernung und er war richtig stolz, als er von uns einen Namen bekam :-) Das hat man ihm richtig angemerkt. Er hat sich dann mir unseren Freigängern angefreundet. Nach 3 Jahren kam er dann auch öfter mal ins Haus.
​Er ist aber immer noch sehr vorsichtig. Und seit er einige Zähne gezogen bekam nimmt er wieder Abstand von uns.....leider....

Missie
​geb 2008
​Freigänger
​Missie fand ich morgens um 5  auf dem Weg zur Arbeit in Gangkofen auf der Strasse. Es war November und es regnete. Sie irrte verloren umher, war pitsche naß. ca 10 Wochen alt.
​Ich beobachtete sie eine Weile, musste sie dann aber vor dem Verkehr retten.
​Sie hatte gefühlte 1 Million Flöhe und wäre sicher daran gestorben. Ausserdem war sie total unterernährt.
Keiner war zuständig, deshalb durfte sie dann bleiben.

Wackelmann
geb 2007
​Haus und Gehge
Wackelmann, Bruder von Franzl
​Er kam von einem Bauernhof. Mama mit 5 Kitten waren bei uns zur Katzenschnupfenbehandlung
​Dann brach auch noch die Katzenseuche aus. Ein Kitten starb. 2 waren gesund geblieben, Wackelmann hatte Ataxie (Koordinationsschwierigkeiten). Franzel war zuerst auch gesund.
​Eine wurde Vermittelt und die Anderen gingen auf den Hof zurück. Wackelmann blieb natürlich.


Rose
geb 2008
Haus und Gehege

​Rose wurde beim TA abgegeben zum Einschläfern. Die Finderin konnte eine blinde Katze nicht behalten. Wir wurden dann angerufen um sie zu übernehmen. Sie war damals ca 4 oder 5 Wochen alt und passte auf eine Hand.
​Sie wäre elendig krepiert. Danke trotzdem an die Finderin. 
​Ein Auge musste zeitnah entfernt werden, und der Katzenschnupfen wurde auskuriert. Nachdem das eine Auge entfernt war gings ihr schlagartig besser.
​Das zweite Auge musste nicht entfernt werden, es ist eingetrocknet und das Lid ist drübergewachsen.
​Jetzt ist sie unser Staubsauger....nix Fressbares ist vor ihr sicher.





Lena
geb 2005
​Haus und Gehege
​zugelaufen im schneereichen Winter 2006, damals schon blind
wir mussten ewig päppeln, um sie durchzubringen
​vor einigen Jahren hatte sie dann auch noch eine Trombose, wo sie einige Wochen gelähmte Hinterbeine hatte.
​Beide Augen wurden nach und nach entfernt
​Aber sie meistert ihr Leben...sie hat im Sommer 2006 bei der Aufzucht unseres Fusselchen geholfen und hat die Mama ersetzt.



Scotty
geb 2007
Haus und Gehege
vom ersten Tag an mit der Flasche aufgezogen
Bauernhof
​Mama graue Luna, seit 2016 auch bei uns
Scotty schaut immer sehr grimmig :-)